♥    Theme by Pink Pearl
Stories & Eigene Charaktere
Viel Spaß bei unserer Charakter Beschreibung & Geschichte
Dilara ()
Geburtstag 26.07. / 19/26 Jahre Alt
Geschlecht Weiblich / Unbekannt
Geboren in Hauptstadt des Königreichs Firen
Familie jüngerer Bruder Rojan, Vater
Zitat " "
Die Haarfarbe ist Rot mit zwei rosafarbenen Strähnen
Die Augenfarbe ist Rot
Hat eine Körpergröße von 174 cm
Die Statur ist normal
Persönliche Stärken sind talentierte Kriegsführerin, hat kein Problem damit, Verantwortung tragen zu müssen oder Befehle zu erteilen
Persönliche Schwächen sind Bruderkomplex, gerne ein wenig zu hitzig, rassistisch veranlagt, ziemlich stur
# Likes:
# Likes:
# Likes:
# Likes:
# Hates:
# Hates:
# Hates:
# Hates:
Besondere Fähigkeiten und Informationen:
Die kriegerische Dilara wurde von kleinauf im Umgang mit verschiedenen Waffen trainiert, weshalb sie recht schnell zu einer erfahrenen Kämpferin und später zur Feldherrin unter ihrem Vater, dem König Firens, wurde. Da sie recht schnell für ihren kleinen Bruder da sein musste, trotz all der Bediensteten im Hause des Königs, wurde dieser für sie fast wie ein Sohn, weshalb er einen ganz besonderen Platz in ihrem Herzen hat. Neben ihrer impulsiven und streitsüchtigen Art kann sie, wenn es um ihren Bruder geht, aber auch ganz die große Schwester sein. Sie sucht häufig die Nähe zu ihren unterstellten Soldaten und liebt es, mit ihnen nach einer gewonnenen Schlacht zu zechen. Allerdings verspürt die Kronprinzessin einen sehr starken Hass gegen das Wüstenvolks Gebanas, nicht zuletzt nachdem "Riku" ins Leben ihres Bruders tritt.
Charakter Geschichte
Sie wurde in der langen Friedensperiode zwischen Gebana und Firen geboren. Da sie bereits als Kind sehr impulsiv und temperamentvoll war und sich eher wie ein Junge als wie ein Mädchen verhalten hatte, entschied ihr Vater, sie im Umgang mit Waffen zu trainieren. Dilara war von Anfang an Feuer und Flamme für ihre neue Aufgabe, wodurch sie sehr schnell zu einer guten Kriegerin heranreifte. Als ihre Mutter bei einem Staatsbesuch in Gebana starb, war sie gerade erst neun Jahre alt, sah sich aber direkt dazu berufen, ihren jüngeren Bruder von nun an zu versorgen. Sie war diejenige, die auch veranlasste, dass ausgerechnet ihr Bruder nach dem folgenden blutigen Krieg nicht mit Waffen in Berührung kam. Entsprechend war sie auch froh darüber, dass Rojan sich mehr für Bücher und Geschichte interessiert hatte. Als sie schließlich erfuhr, warum ihre Mutter verstorben war, begann sie einen regelrechten Hass auf das Wüstenvolk zu entwickeln. Das zeichnete sich vor allem auch dadurch aus, dass sie jeden Bewohner des Reiches schlecht behandelte oder diskriminierte, was zu der Zeit in Firen allerdings auch nichts neues war. Mit sechzehn wurde sie zum ersten Mal einem Heer zugeordnet und nur kurze Zeit darauf auch zu dessen Anführerin ernannt. Es dauerte daraufhin auch nicht mehr lange, bis sie schließlich zur Assistentin ihres Vaters bestimmt wurde und ihm regelmäßig mit Rat und Tat zur Seite stand. Als ihr Bruder kurz nach dem Diebstahl des erbeuteten gebanischen Staatsschatzes verschwindet, dauert es nicht lange bis auch sie sich auf die Suche nach ihm macht. Als sie ihn jedoch mit "Riku" trifft, wendet sich ihr voller Hass gegen die junge Kämpferin, nicht zuletzt weil sie nicht möchte, dass sie ihr ihren Bruder weg nimmt. Jedoch ist sie nicht begeistert, als ihr Bruder daraufhin doch beginnt, sich dem Schwertkampf zu widmen und versucht zunehmend, ihn davon abzubringen. Als einige Jahre später erneut ein Krieg zwischen Gebana und Firen ausbricht und sie als oberste Feldherrin abgezogen wird, sorgt sie bewusst dafür, dass ihr Bruder sich nicht heimlich nach Gebana absetzen kann.